*Ich finde es ganz erstaunlich, was das bisschen "Füessli-Streicheln" alles auslöst*

 

Das war der Kommentar einer Klientin nach der Metamorphose Fussbehandlung.

 

Auch ich staune immer wieder, welche tief gehende Wirkung diese doch sehr einfache Massagetechnik hat.

 

Metamorphose ist sehr leicht zu erlernen. Wichtig ist, offen zu sein für Neues, Ungewöhnliches und auch bereit zu sein, in die Stille zu spüren und zu hören. Der Fuss hat manchmal einiges zu "erzählen", was dem Menschen Erkenntnis bringt und so manchen AHA-Effekt auslöst.

 

Metamorphose ist eine sanfte, ruhige Massage der Fussreflexzonen im Bereich der Wirbelsäule, wo all unsere Prägungen - sogar der vorgeburtlichen zeit (oder wenn man an frühere Leben glaub, Prägungen aus anderen Inkarnationen, gespeichert sind.

 

Durch die leichte, heilsame Berührung können Blockaden erspürt und gelöst werden. Durch das Arbeiten am Körper (Fuss) werden Sperren und Grenzen des Bewusstseins aufgehoben und neue Lebenskraft wird frei gesetzt.

 

Diese Massage ist auch eine wunderbare Unterstützung für Schwangere ab der 16. Woche, sowie Babies vom ersten Tag an.

 

 

Lernziel:

 

  • Prinzip und Grundlagen der Metamorphose als Therapieform
  • Erkennen von Zusammenhängen und Konsequenzen aufgrund erfahrener, pränataler Prägungen
  • Vermitteln von Theorie und praktischem Üben im Austausch
  • Sichtbefund am Fuss
  • Reflexzone Wirbelsäule
  • Notfallmassnahme EFT Meridanklopfen

 

Wann:         Montag, 26.10.20  - 13.30 bis ca. 18.30 Uhr

Wo:              Praxis VitaLunaris, 9470 Buchs

Wer:             keine Voraussetzungen - offen sein für Neues 

Kosten:        CHF 170.- inkl. Kurs Unterlagen und Zertifikat

Teilnehmer: Anmeldung erforderlich, max. 6 Personen

 

 

Anmeldung bitte per Mail